Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

De Fossa De Fossa true (Fossa, a Fossa), Johannes
* --ca. 1540, † --um Pfingsten 1603 München/D. Komponist. Vermutlich in Fosses bei Namur/B geboren. Vielleicht Schüler von J. Castileti in Lüttich/B. 1569–94 Vizekapellmeister am bayerischen Hof in München. 1571 Singmeister der Chorknaben. 1594 Nachfolger von O. di Lasso, 1597–1602 Oberkapellmeister.
Werke
Messen, Litaneien; NA: E. Ennulat (Hg.), Collected Works 1978.
Literatur
NGroveD 6 (1980) u. 9 (2001); MGG 4 (1955); A. Smijers in StMw 7 (1920); H. Leuchtmann, Orlando di Lasso 1976/77.


Ein Johann (* ?, † 22.12.1611 Passau) war 1603–07 Kapellmeister in Innsbruck und 1610 bischöflicher Kapellmeister in Passau. Fraglich, ob er der Sohn von Johannes war.


Werke
5 partes.


Hans Ludwig (1592–1633), 1604–10 Chorknabe der Münchner Hofkapelle, war vermutlich ein Enkel.


Literatur
MGG 6 (2001) [Fossa]; Tschmuck 2001; Senn 1954.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „De Fossa (Fossa, a Fossa), Johannes‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]


GND
De Fossa Johann
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag