Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Forer, Forer, true Alois
* 1909 -02-1919.2.1909 Telfs/T, 2001 -10-2626.10.2001 Salzburg. Organist. Studierte am Konservatorium Innsbruck und an der Wiener MHsch. (Klavier, Orgel [Franz Schütz], Komposition [bei F. Schmidt und J. Marx], Gitarre); 1942–74 Prof. für Orgel an der Musikhochschule Wien und ab 1974 an der Hsch. Mozarteum in Salzburg (1979 emeritiert); Organist der Wiener Hofburgkapelle; Konzerte bei den Salzburger Festspielen; Gründer und Leiter des Instituts für organologische Forschung und Dokumentation (IOF) an der Wiener MHsch.; gab Orgelwerke von F. Schmidt und J. Lechthaler heraus.
Ehrungen
Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst; Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich; Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold; Ehrenmedaille der Hochschule Mozarteum in Gold; Erinnerungsmedaille der MUniv. Wien in Gold; Hofrat.
Schriften
Orgeln in Österreich 1973, 21983.
Literatur
Salzburger KulturL 1987; Who is who in Öst. 1987/88; R. Scholz in Das Orgelforum Nr. 5 (2002); MGÖ 3 (1995); Salzburger Nachrichten 31.10.2001.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Forer, Alois‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag