Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Frangart (deutsch für italienisch Frangarto)
Teil der Großgemeinde Eppan an der Weinstraße. Die Pfarrkirche zum hl. Josef von Nazareth wurde 1894/95 erbaut, bis 1982 unterstand sie St. Pauls. 1997 errichtete Johann (II) Pirchner (Reinisch) eine mechanische Schleifladenorgel (II/15). Während der siebenjährigen Planungsphase hierfür wurde der Kirchenchor F. gegründet. Die Musikkapelle F. besteht seit 1932. In diesem Jahr stattete sich die Musikkapelle St. Michael Eppan mit neuen Instrumenten aus und verkaufte ihre alten nach F. Nun begann hier eine Gruppe geschickter Burschen, sich unter Leitung von Michael Roner im Gasthaus Schenk Notenkenntnisse und Spielfertigkeit anzueignen. 1934 war die Musikkapelle auftrittsreif. Ein Foto aus diesem Jahr zeigt 29 Musikanten, unter ihnen auch vier Buben, an Flügelhorn und Klarinette (Abb. s. Musikkapelle F. 1997, o. S.). Aktuell (2017) zählt die Musikkapelle 54 Mitglieder. 1972 fanden sich Angehörige der F.er Jungfeuerwehr zu einer „Böhmischen“ zusammen.
Literatur
Fs. Musikkapelle F. 25 Jahre 1972–1997, [1997]; [Fs.] Kirchenjubiläum und Orgelweihe in der Pfarrkirche St. Josef – F. 1997; H. Simmerle, Kirchenchöre Südtirols 1998; G. Schraffl, F. das Dorf an Etsch und Weinstraße 2008; U. Stillhard/H. Torggler, Südtiroler Orgellandschaft von Reschen bis Innichen 2011; Tagesztg.en und Periodika (Dolomiten, Tiroler Volkskultur); https://de.wikipedia.org (2/2017); www.vks.it (2/2017); www.pauls-sakral.eu (2/2017).
Autor*innen
HHSch
Letzte inhaltliche Änderung
11.8.2017
Empfohlene Zitierweise
Hildegard Herrmann-Schneider, Art. „Frangart (deutsch für italienisch Frangarto)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 11.8.2017, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0036afa8
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0036afa8
ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag