Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Gasser, Gasser, true Herbert
* 1963-09-022.9.1963 St. Lorenzen im Pustertal/Südtirol (San Lorenzo di Sebato/I). Kirchenmusiker und Komponist. Besuchte das bischöfliche Lyzeum in Brixen (Bressanone/I) und studierte 1982–86 katholische Kirchenmusik bei P. Planyavsky, E. Ortner und R. Österreicher an der Wiener MHsch. (Diplom mit Auszeichnung). Im Wintersemester 1986/87 war er Lehrbeauftragter für Gregorianischen Choral an der Wiener MHsch. und betrieb daneben vertiefende Dirigier- und Korrepetitionsstudien. 1987–89 Dommusikassistent an St. Stephan in Wien und Vikariatskantor der Erzdiözese Wien für das Vikariat Wien-Stadt. 1989–99 unterrichtete G. Musik, Klavier und Orgel am bischöflichen Knabenseminar und am pädagogischen Gymnasium in Meran, weitere Tätigkeit auch an der Kirchenmusikschule Meran und als Chorleiter sowie Organist an der Meraner Stadtpfarrkirche. Seit dieser Zeit ist G. auch als Referent bei Fortbildungen für Kirchenchorleiter, Organisten und Kantoren tätig. Seit 1999 ist er in der Nachfolge A. Mülleders Domkapellmeister und Domorganist am Liebfrauendom zu Wiener Neustadt. Kirchenmusikreferent der Erzdiözese Wien für das Vikariat unter dem Wienerwald. G. ist auch als Komponist vor allem kirchlicher Werke bekannt.
Schriften
Beiträge in der SK.
Werke
Orgelmusik (Toccata tirolensis), Chorwerke (Herzogenburger Messe, Angerer Festmesse).
Literatur
SK 34/1 (1987), 75; 45/4 (1998), 272; 46/4 (1999), 252; M. Ebenbauer, Die Dommusikkapelle St. Stephan im Wien des 19. Jh.s Innsbruck,  (Gert). 429ff..Ammann Graz,  1-7,  Prag,  Kassel, in Aderhold in: Werner (Michael).  Litschauer/Walburga Kube Salzburg, 1971/72 55.Internationale Stiftung Mozarteum  Linz,  14/1 und 14/2,  völlig neu bearbeitete Auflage/ Berlin, in Stammler in: Wolfgang (Kurt).  Ruh Wien, in Grasberger in: Renate (Erich Wolfgang Anton Bruckner Dokumente und Studien).  PartschJournal of Musicological Research. Aufl. 2-3 133–145. Atzenbrugg,  Stuttgart, in Hermand in: Jost (Reinhold).  Grimm Prag,  Wien, 58 Musical Quarterly. Aufl. 349–364. 43, 281.39 Singende Kirche. Aufl. 127–132. New York,  (Murray). Current Musicology. Aufl. 37-38 75–88.Dineen28 Musikforschung. Aufl. 153–156. 15,  Berlin, in Müller in: Gerhard (Gerhard Theologische Realenzyklopädie).  770–778KrauseWien Innsbruck,  Tutzing,  (Hubert). 335ff..Unverricht Graz,  Die Wiener Schule und die Alte Musik,  Wien, in Muxeneder in: Therese (Eike Journal of the Arnold Schönberg Center 15).  247–259Feß Berlin,  (Werner). 54 Schuder 29, Studien zur Musikwissenschaft. Aufl. 171–195., Dipl.arb. Wien 2002, 44; www.dompfarre-wienerneustadt.at (4/2008); http://www.wninstrumentalisten.at (11/2011); http://www.dompfarre-wienerneustadt.at (11/2011); Mitt. Archiv MUniv. Wien.

Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
21.5.2008
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Gasser, Herbert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 21.5.2008, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x001a2400
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x001a2400
GND
Gasser, Herbert: 1042163634
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag