Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Götz Götz true (bis 1906: Žák), Josef
* 1855 -03-099.3.1855 Augezd bei Mährisch Neustadt (Újezd u Uničova/CZ), 1918 -10-1313.10.1918 Brünn (Brno/CZ). Volksliedforscher. Nach seiner musikalischen Ausbildung in Brünn war G. 1893–1918 Musiklehrer an der Lehrerbildungsanstalt in Brünn. 1892 begann G. systematisch das deutschsprachige Liedgut in Mähren und Südschlesien zu sammeln und zu erforschen; 1900 gründete er den Deutschen Volksgesangverein. 1906 wurde G. die Leitung des Arbeitsausschusses für das deutsche Volkslied in Mähren und Schlesien innerhalb des großen Volkslied-Projektes des Ministeriums für Cultus und Unterricht übertragen (Volksliedsammlung). G.s Materialien liegen zum Teil an der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag (Institut für Ethnographie und Folkloristik), sind aber bislang (2002) nicht ausgewertet worden.
Literatur
ÖBL 2 (1959); LdM 2000.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Götz (bis 1906: Žák), Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/04/2003]