Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Gollob, Gollob, true Johann
* 1850-08-2828.8.1850 Soboth/St, † 1923-03-2424.3.1923 Graz. Pädagoge, Volkslied- und Sagensammler. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Marburg und Cilli (Celje/SLO) studierte er Geographie und Geschichte in Graz. Als Lehrer war er ab 1881 in Laibach, Brünn, Reichenberg, Bielitz (Bielsko-Biała/PL), Knittelfeld und Graz tätig. Angeregt von seinem Lehrer an der Univ. Graz, dem Germanisten Anton Schönbach (1848–1911), begann G. 1877 mit ersten Volksliedsammlungen in Soboth, es folgten Niederschriften in St. Oswald/St, Judenburg, in der Gegend um Knittelfeld sowie in und um Graz. In späteren Jahren war er zunehmend an Sagen und Märchen interessiert. Aufgrund geringer musikalischer Fähigkeiten verwendete G., was damals noch nicht allgemein üblich war, zur Aufzeichnung oft den Excelsior-Phonographen des Arbeitsausschusses für das deutsche Volkslied in Steiermark (heute Steirisches Volksliedwerk) und ließ die Aufnahmen vom Knittelfelder Musikdirektor R. v. Weis-Ostborn sowie von V. Zack in Notenschrift übertragen. Er übergab dem Arbeitsausschuss über 5.000 Aufzeichnungen, darunter mehr als je 2.000 Liedertexte und Gstanzln sowie über 200 Wachswalzen.
Schriften
(Auswahl:) Steirische Volkssagen aus dem Gebiete der Koralpe in 3. Jahresbericht der k.k. Staatsrealschule in Knittelfeld 1911; Wie Volkslieder entstehen in Das dt. Volkslied 16 (1914); Hochzeitsgstanzeln aus der Soboth in Das dt. Volkslied 19 (1917); Zu Werles „Almrausch“ in Das dt. Volkslied 20 (1918); Zwei Lesarten eines Hirtenliedes aus der Gaal in Das dt. Volkslied 21 (1919).
Literatur
W. Deutsch/S. Gmasz, Feldforschung in Österreich. Ein bio-bibliographischer Entwurf 1979, 80; A. Hartmann in Der Vierzeiler 7/1 (1987); J. Bermúdez in H. Brenner et al. (Hg.), LiedSammlerVolk. Volksliedsammler und -sammlerinnen in der Steiermark 2016.

Autor(en)
Eva Maria Hois
Empfohlene Zitierweise
Eva Maria Hois, Art. „Gollob, Johann‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 22/11/2019]