Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Guttmann, Guttmann, Alexander: Familie
Alexander: * 1851-10-022.10.1851 Pest (Budapest), † 1889-02-1414.2.1889 Meran (Merano/I). Sänger. Zunächst Kaufmann, ging G. zur Schauspielausbildung nach Wien und schlug eine Karriere als Operettensänger ein. Erstes Engagement 1872 in Lemberg, über Krakau kam er ans Carltheater nach Wien, nach Stationen in Pest, Baden bei Wien und München kam er 1881 erneut ans Carltheater sowie 1882 ans Theater an der Wien. 1887 beendete G. krankheitsbedingt seine Bühnenkarriere.

Seine Söhne

Arthur: * 1.7.1877 Baden bei Wien, † 3.6.1956 Wien. Schauspieler, Sänger. Ursprünglich als Sprachenkorrespondent tätig, nahm A. G. Schauspielunterricht an der Schauspielschule Otto und begann seine Bühnenkarriere 1896 in Budweis. Es folgten 1897/98 Engagements in Temesvár (Timişoara/RO) und Karlsbad, danach am Berliner Residenztheater. Als Bassbuffo und Charakterkomiker spielte er in der Folge an verschiedenen Wiener Theatern (Raimundtheater, Jantschtheater, Theater in der Josefstadt, Venedig in Wien, Carltheater, Theater an der Wien). A. G. trat in mehreren Operettenuraufführungen auf, u. a. in Ernst Reiterers Frühlingsluft 1903 und in Ein Walzertraum von O. Straus 1907 (s. Abb.). Seit 1905 verheiratet mit M. Zwerenz. Nicht zu verwechseln mit dem Komponisten A. Gutmann.


Gedenkstätten
Ehrengrab Wiener Zentralfriedhof.
Literatur
Kosch 1 (1953); Eisenberg 1903; Neues Wr. Tagblatt 26.6.1937; Mitt. Rollettmuseum-Stadtarchiv Baden.

Emil: * 23.9.1879 Baden bei Wien, † 26.3.1934 Wien (Freitod). Schauspieler, Regisseur, Sänger. Erstes Engagement am Stadttheater in Wiener Neustadt, danach mehrere Jahre in Graz tätig, wo er auch als Inspizient arbeitete und 1902 erstmals als Regisseur in Erscheinung trat. 1903 in Innsbruck, 1904 am Theater in der Josefstadt, um 1910 am Apollotheater. Später Oberspielleiter (u. a. am Wiener Stadttheater) sowie Oberregisseur und stellvertretender Direktor am Theater an der Wien, in der Saison 1921/22 zweiter Direktor der Hölle. E. G. war ab 1916 auch als Filmschauspieler aktiv und unterrichtete spätestens ab 1933 in der Operetten- und Kabarettklasse am Neuen Wiener Konservatorium (Musiklehranstalten Wien). Verheiratet mit der Soubrette P. Koß.


Werke
Drehbuch zu Kaiserliebchen 1930.
Literatur
Kosch 1 (1953); G. Wacks in M.-Th. Arnbom/G. Wacks (Hg.), Das Theater und Kaberett „Die Hölle“ 2010; E. Möller, Die Musiklehranstalten der Stadt Wien und ihre Vorläufer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Diss. Wien 1994; Teilnachlass Wienbibliothek.

Dessen Zwillingsbruder

Paul: * 23.9.1879 Baden bei Wien, † 1942? Minsk/BY. Schauspieler, Regisseur. Begann seine Karriere als Schauspieler in Wiener Neustadt, danach in verschiedenen Provinztheatern tätig, wo er teilweise auch als Inspizient arbeitete. Ab 1903 als Schauspieler, später Oberregisseur am Johann Strauß-Theater und am Theater an der Wien, wo er mehrere Operetten inszenierte. G. fungierte auch als stellvertretender Direktor des Apollo-Theaters; unternahm Gastspielreisen, u. a. nach Deutschland. Ab der Saison 1918/19–20 Direktor des deutschen Stadttheaters von Czernowitz. Am 28.11.1941 wurde er ins Ghetto von Minsk deportiert, wo er vermutlich im folgenden Jahr starb.


Literatur
K. Weniger, Zwischen Bühne und Baracke 2008; www.doew.at (11/2011); eigene Recherchen.

Autor*innen
Monika Kornberger
Letzte inhaltliche Änderung
28.9.2017
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Guttmann, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 28.9.2017, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0029a3c3
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
Arthur Guttmann gemeinsam mit seiner Frau Mizzi Zwerenz in der UA von Oscar Straus’ Operette Der Walzertraum (1907)© Bildarchiv Austria, ÖNB
Der Humorist 20.9.1901, 5© ANNO/ÖNB

DOI
10.1553/0x0029a3c3
GND
Guttmann, Alexander: 13016979X
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Guttmann, Arthur: 1021271101
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Guttmann, Emil: 142373877
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Guttmann, Paul: 1043651020
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag