Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hadrabová, Hadrabová, true Eva
* 1902-01-1212.1.(10. lt. K-R) 1902 Lužná bei Rakonitz (Rakovnik/CZ), † 1973-02-1313.2.1973 Wien. Sängerin (dramatischer Sopran). Nach ihrer Ausbildung am Konservatorium in Prag (Abschluss 1922) debütierte sie im selben Jahr in Mährisch-Ostrau, trat dann in Olmütz und 1926/27 in Pressburg auf. Ab 1928 wirkte sie an der Wiener Staatsoper, deren Mitglied sie 1930–36 war; ab 1931 sang H. auch bei den Salzburger Festspielen. 1936/37 war H. in Prag engagiert, 1938–40 in Graz und 1940–44 in Nürnberg/D. Auf mehreren Tourneen nach England und den USA konnte sie große Erfolge erzielen. 1952–54 war sie als unbezahlte Volontärin Gesangslehrerin an der Wiener MAkad.
Literatur
K-R 1997 u. 2000; Czeike 3 (1994); Archiv MUniv. Wien.
Autor*innen
Elisabeth Th. Hilscher
Letzte inhaltliche Änderung
21.12.2020
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Hadrabová, Eva‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 21.12.2020, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d01e
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
Radio Wien 11.12.1936, 12
Rollenbildnis als Idamantes in W. A. Mozarts Oper Idomeneo© Bildarchiv Austria, ÖNB

DOI
10.1553/0x0001d01e
GND
Hadrabová, Eva: 124546641
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag