Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hauser, Hauser, true Valentin
* 1949-02-1111.2.1949 Greutschach bei Griffen/K. Komponist. Sohn des Militärmusikers Josef H. (1917–87), der zunächst bei der Militärmusik des österreichischen Bundesheers spielte und dann verschiedene Blas- und Volksmusikgruppen leitete. Besuch einer kaufmännischen Berufsschule, Beamter am Gemeindeamt Griffen. Musikalische Ausbildung an der örtlichen MSch. (Akkordeon) und am Landeskonservatorium Klagenfurt (Trompete, Harmonielehre). 14 Jahre lang Leitung der Musikkapelle Griffener-Buam (Konzerte im In- und Ausland, Platten- und Fernsehaufnahmen), Inhaber einer Musikervermittlungsagentur. 1982 Beendigung der aktiven musikalischen Laufbahn. 2002 Österreichischer Kochchampion bei der ORF-TV-Sendung „Frisch gekocht“. Seit 2006 in Pension.
Schriften
Greutschach. Ein Bergdorf erzählt 2011, Jahresringe. Das Leben des Walter Puschl 2013, Die Saualpe. Eine beschauliche Wanderung durch Kultur und Geschichte 2016, Die Bluttaten des Franz P. Zwei Familientragödien aus Kärnten 2018.
Werke
rund 80 Musikstücke (Der Pfarrer tanzt a, Beim Wiesenfest, Geburtstagspolka, Gruß an Kärnten).
Literatur
Lang 1986; Mitt. V. H. (3/2018)

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Hauser, Valentin‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 04/04/2018]