Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Holz, Holz, true Carl
* 1799 -03-033.3.1799 Wien, 1858 -11-099.11.1858 Wien. Beamter und Geiger (Dilettant). Beamter der Niederösterreichischen Staatskanzlei, widmete sich in seiner Freizeit der Musik. War Mitglied des Streichquartetts von Jos. Böhm, ab 1823 bei jenem von I. Schuppanzigh. Als Geigenlehrer angesehen und beliebt. 1824 erste Begegnung mit L. v. Beethoven, mit dem er ab 1825 in freundschaftlichen Beziehungen stand und dessen Sekretär und Vertrauter er wurde. Auch später begutachtete er die Kompositionen Beethovens und förderte sie in den Concerts spirituels, wo er ab 1829 als Dirigent tätig war. Von Beethoven zu seinem Biographen bestimmt, übergab H. seine Materialien 1843 an F. S. Gassner in Karlsruhe. 1852 traf er mit O. Jahn zusammen, der die Informationen über Beethoven an Alexander Thayer bzw. C. F. Pohl weitergab.
Literatur
NGroveD 11 (2001); MGÖ 2 (1995); MGG 16 (1979); D. W. MacArdle in Mf 20 (1967); H. Ullrich in StMw 31 (1980); BeethovenH 1926; Wurzbach 8 (1862).
Autor*innen
Andrea Harrandt
Letzte inhaltliche Änderung
25.4.2003
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Holz, Carl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 25.4.2003, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d201
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d201
GND
Holz, Carl: 116971509
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag