Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Iberer, Iberer, true Mathäus (Matthäus)
* 1804-09-1717.9.1804 (Bad) Schwanberg/St, † 1866-04-066.4.1866 Eibiswald/St. Priester, Kirchenmusiker. Sohn des Bürgers Joseph I. und der Elisabeth (geb. Tozin). Er besuchte das Gymnasium in Graz und begann 1826 ein Theologiestudium; 1829 Priesterweihe. Es folgten Kaplanjahre in Wies/St, Ende 1831 wurde er zunächst provisorischer Kurat am Grazer Dom, 1832–39 hier Chorvikar und Regens Chori (Domkapellmeister); Domorganist war ab 1837 L. C. Seydler. 1838–44 fungierte I. als Subrektor des Grazer Konvikts. 1844–66 war er Pfarrer von Eibiswald, eine Berufung auf die Dekanatspfarre Schwanberg lehnte er 1853 ab. Als Kirchenmusiker bemühte sich I. um die Hebung des musikalischen Niveaus und begann seine Tätigkeit am Grazer Dom mit der Anlegung eines Inventars. Er engagierte sich auch im Aufbau des Konzertwesens (bürgerliche Musikkultur) im Graz des Biedermeiers.
Ehrungen
Silbernes Kruzifix in Eibiswald „für den Entschluß des Verbleibens“ 1853; Fürstbischöflicher Geistlicher Rat 1854.
Literatur
J. Karl, Arabesken H. 3 (1867), 80–85; A. Seydler in KmJb 15 (1900); E. Eisbacher, Das Grazer Konzertleben von 1815 bis März 1839, Diss. Graz 1956; StMl ²2009; E. Krause, Zur Pflege der religiösen Vokalmusik in Steiermark 1913, 11; Grätzer Ztg. 2.4.1838, 1; Salzburger Kirchenbl. 27.10.1853, 334, 2.11.1854, 352, 26.4.1866, 139; Grazer Volksbl. 15.10.1892, 6; Taufbuch der Pfarre Schwanberg 1784–1807, fol. 33; Sterbebuch der Pfarre Eibiswald 1854–74, pag. 179; eigene Recherchen (Matriken Pfarre Eibiswald, Dompfarre Graz).

Autor(en)
Melissa Hannah Wurm
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Melissa Hannah Wurm/Christian Fastl, Art. „Iberer, Mathäus (Matthäus)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 8.10.2021]