Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Jozefović Jozefović true (Josefovic), Oskar
* 1890 -09-2222.9.1890 Karlstadt (Karlovac/HR), 1941 -11-066.11.1941 Split/HR. Dirigent und Komponist. Ausbildung an den Konservatorien in Wien und Prag (Meisterklasse von V. Novák), weitere Studien bei Charles M. Widor in Paris. Dann Mitarbeiter von Karl Kovařovič am Nationaltheater in Prag, 1921–41 am Operntheater in Agram, um dessen Aufbau er sich große Verdienste erwarb. 1941 Berufung nach Split, um das neue Theater zu organisieren. Als Dirigent vorzüglicher Interpret der Werke Rich. Wagners und moderner französischer Opern, als Komponist stand er der Nationalmusik (Nationalstil) nahe, war teils impressionistisch beeinflusst, teils der Moderne verbunden.
Werke
Kantate Na Nilu 1919; symphonisches Gedicht Osvit 1932; Männerchorzyklus Hrvatski kraljevi 1936; Symphonisches Scherzo 1940; Szenenmusik zu zahlreichen dramatischen Werken; Sonate für Vl. und Kl.; Sonatine für Kl.; Streichquartett etc.
Literatur
ÖBL 3 (1965).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Jozefović (Josefovic), Oskar‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 28/10/2002]