Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Jurek, Jurek, true Wilhelm August
* 1870 -04-2929.4.1870 Wien, † 1934 -04-099.4.1934 Wien. Militärkapellmeister und Komponist. Seinen ersten Musikunterricht erhielt er im Alter von 10 Jahren, drei Jahre später erste kompositorische Versuche. Sein erstes Werk erschien 1888 in Druck. 1891–94 in der Musikkapelle des IR.s Hoch und Deutschmeister, sein 1893 komponierter Deutschmeister-Regimentsmarsch wurde J.s größter Danach bis 1921 als Beamter in der Staatsdruckerei tätig. J. leitete mehrere Gesangvereine. Auf seine Anregung hin wurde 1913 der Österreichische Komponistenbund gegründet, dessen Vorstandsmitglied er bis zu seinem Tod war.
Gedenkstätten
Ehrenhalber gewidmetes Grab Wr. Zentralfriedhof; J.gasse (Wien XV).
Ehrungen
Ehrenmitglied des Deutschmeisterbundes.
Werke
über 300 Werke: Singspiele, Possen, Volksstücke etc.; Tänze; Märsche (Deutschmeister-Regimentsmarsch 1893); Couplets, Lieder, auch Wienerlieder.
Literatur
Czeike 3 (1994); ÖBL 3 (1965); Lang 1986; Österr. Autorenztg. 1/1 (Jänner 1929), 11

Autor(en)
Uwe Harten
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten/Monika Kornberger, Art. „Jurek, Wilhelm August‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]

MEDIEN

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag