Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kowarik, Kowarik, true Karl
* 1922 -03-066.3.1922 Wien, † 2002 -09-011.9.2002 Wien. Altsaxophonist und Klarinettist. Spielte u. a. mit dem Hot Club Vienna, dem Horst-Winter-Tanzorchester (HWT), in den Orchestern von W. Fantel, J. Fehring und C. de Groof sowie in zahlreichen anderen Formationen. K. war außerdem ein versierter Arrangeur und Lehrer für Saxophon an der Jazzabteilung des Konservatoriums der Stadt Wien.
Literatur
Kraner/Schulz 1972; pers. Mitt. Klaus Schulz u. Magistrat der Stadt Wien, MA 61.
Autor*innen
Reinhold Westphal
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal, Art. „Kowarik, Karl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d5b2
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d5b2
GND
Kowarik, Karl: 140372857
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag