Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kubinszky, Kubinszky, true Richard
* 1903 -03-1010.3.1903 Wien, † 1953 -01-099.1.1953 Wien. Akkordeonsolist, Organist, Pianist, Dirigent und Komponist. War Schüler von J. Labor (Orgel, Komposition) und studierte Flöte an der Wiener MAkad. Mit einem eigenen Ensemble unternahm er Konzertreisen durch ganz Europa. Ab 1931 konzentrierte er sich auf die Akkordeontechnik und -literatur und verfasste ein bekanntes Lehrwerk. Ab 1939 war K. beim Wiener Rundfunk als Organist, Pianist, Cembalist und Akkordeonsolist beschäftigt. Zahlreiche Konzerte und Sendungen (bei Radio Wien) mit seinem Kammerensemble.
Werke
W (für ein oder mehrere Akk.): 12 leichte Tänze, Numancia, Patranas, Introduktion u. Tango (Tangos), Album Alte Weisen aus Österreich; Orchesterstücke, Lieder.
Literatur
Lang 1986; F-A 1 (1974); Slg. Moißl; Nachlass in der WStLB.

Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kubinszky, Richard“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d64d
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d64d
ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag