Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kumpf Kumpf true (Kumpff, Kumpfe, Kumpfer), Hubert
* 1757-11-033.11.1757 München/D [auch: 1755? oder 1756 Altötting/D], 1811 -11-1212.11.1811 Wien. Theaterdirektor und Sänger (Tenor). Sohn des Münchener Kapellmeisters und Komponisten Ludwig K. (* 20.8.1733 Altötting, † 12.7.1780 Altötting), wurde er in München ausgebildet, wo er ab 1776/77 an der Hofoper auftrat. Ging dann über Salzburg nach Pressburg (1778), wo er bereits 1779 die Leitung des Theaters übernahm. 1780 Auftritte in Wien (Kärntnertortheater), 1781 in Brünn und Prag, 1782 in Linz (Konzertauftritte) und München. 1783 stieß er zur Theatergesellschaft E. Schikaneders in Pressburg, dessen Kompagnon K. wurde. 1785–89 leitete er die Operntruppe des Graf J. N. Erdödy in Pressburg. Nach dessen Tod gründete K. eine eigene Truppe, in der er auch als Sänger mitwirkte (Aufführungen u. a. in Budapest). Diese wurde vom Theaterprinzipal J. Rautenstrauch für das Theater auf der Landstraße (Wien III) engagiert (Eröffnung am 11.4.1790 mit J. Haydns Oper La vera costanza). Wegen finanzieller Schwierigkeiten musste K. aufgeben (ca. 1792) und trat in die Dienste der Wiener Polizei. 1794 wurde er im Zusammenhang mit der Jakobinerverschwörung vorübergehend verhaftet und an den Pranger gestellt. Ob er danach noch am Theater tätig war, ist unklar. Seine Frau (1779) Magdalena (* 1754 München, † 25.12.1828 Wieden [Wien IV]) war 1791–1801 Korpstänzerin am Wiener Hoftheater.
Literatur
G. Staud, Adelstheater in Ungarn 1977; E. K. Blümml/G. Gugitz, Alt-Wr. Thespiskarren 1925; H. Mansfeld in Jb. der Ges. f. Wr. Theaterforsschung 13 (1961); Raab 1994; K-R 1997; Kosch 2 (1960); Ulrich 1997; MGÖ 2 (1995); Wr. Ztg. 20.11.1811, 2.1.1829; www.bmlo.uni-muenchen.de/ (6/2014); http://www.ki3.at/bezirksinfo_ge_bau_36.htm (6/2014).

Autor(en)
Alexander Rausch
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch/Christian Fastl, Art. „Kumpf (Kumpff, Kumpfe, Kumpfer), Hubert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 11/06/2014]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACHD-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag