Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lirsch, Lirsch, true Vincenz (Vinzenz)
* --ca. 1800 Prag, † 1853-01-2929.1.1853 Wien. Musikpädagoge, Violinist. Sohn eines Schuhmachers, heiratete als Musiklehrer am 2.10.1825 in St. Michael Catharina Eder, Tochter des Schullehrers Johann Paul Eder; sein Trauzeuge war N. Sawicki. Ab 1838 unterrichte er bis zu seinem Tod an der MSch. des Vereins zur Beförderung echter Kirchenmusik Streichinstrumente (Nachfolger: Jak. Dont und Adalbert Janausch). Aufgrund seines Eifers, des ausdauernden Charakters und des vortrefflichen Unterrichts wurde er hoch gelobt.
Literatur
Der Humorist 27.7.1838, 476, 29.7.1839, 599; Der Adler 26.7.1841, 1116f; Wr. allgemeine Musik-Ztg. 27.7.1841, 375, 11.1.1845, 1; Wr. Ztg. 24.7.1843, 1551, 5.2.1853, Lokalbl., 119; Trauungsbuch der Pfarre St. Michael (Wien I), 1824–44, fol. 19; Sterbebuch der Alservorstadtpfarre (Wien VIII), fol. 225.

Autor(en)
Johanna Stacher
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Johanna Stacher/Christian Fastl, Art. „Lirsch, Vincenz (Vinzenz)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 8.10.2021]