Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Müller, Müller, true Karl
* 1885-03-1414.3.1885 Mödling/NÖ, † 1945-07-1414.7.1945 Wien. Violinist. Der Sohn eines Mödlinger Bürstenmachers studierte 1899–1906 am Konservatorium der GdM Violine bei J. Maxincsak und K. Prill (ab 1903); Nebenfächer: Chorschule, Klavier, Harmonielehre, Geschichte der Musik, Orchesterübungen, Instrumentenkunde, Kammermusik. In den folgenden Jahren hatte er Engagements in Bayern (Mitglied des Hofopernorchesters), der Schweiz, Italien und Frankreich, 1912 wurde er Hofkonzertmeister in Belgrad und Lehrer an der dortigen Musiklehranstalt. Kriegsdienstleistung im Ersten Weltkrieg als Feldwebel im k. u. k. IR Nr. 32; 1916 heiratete M. in Mödling die Lehrerin Ludmilla Baumgartner. Für die Zeit danach fehlen bislang genaue biographische Angaben, er lebte als Musiker in Wien.
Literatur
Mödlinger Ztg. 6.10.1912, 2; Taufbuch 1884-87 der Pfarre Mödling-St. Othmar, fol. 17; Trauungsbuch 1914–19 der Pfarre Mödling-St. Othmar, fol. 112; eigene Recherchen (Jahresberichte des Konservatoriums der GdM; Lehmann-Adressbücher).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Müller, Karl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 8.10.2021]