Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Nagele, Nagele, Albert: Ehepaar
Albert: * 1927-03-1414.3.1927 Klagenfurt, † 1999-01-2222.1.1999 Graz. Komponist und Oboist. Studierte am Kärntner Landeskonservatorium Komposition (bei R. Keldorfer) und an der Wiener MAkad. Oboe (bei Hans Kamesch). 1946 wurde er 1. Solo-Oboist des Grazer Philharmonischen Orchesters und an der Grazer Oper.
Ehrungen
Joseph-Marx-Musikpreis des Landes Steiermark 1950, 1951 u. 1953; Musikpreis der Stadt Graz 1963.
Werke
Sinfonietta f. Ob., Streicher u. 6 Pk., Konzert f. Ob., Streicher u. Schlaginstrumente; Kammermusik; Lieder; Arrangements.


Grete (geb. Gatterer): * 8.5.1927 Graz, † 29.7.2008 Graz?. Flötistin, Musikwissenschaftlerin. Studierte an der Univ. Graz Musikwissenschaft (bei H. Federhofer, Promotion 1952), war 1947–52 Flötistin im Grazer Philharmonischen Orchester. Nach Ablegung ihrer Lehramtsprüfung für Musik an Mittelschulen an der Wiener MAkad. 1957 unterrichtete sie an Grazer Gymnasien.


Schriften
[G. Gatterer], Die Verwendung der Querflöte in der Steiermark. Ein Beitrag zur Musikgeschichte Steiermarks, Diss. Graz 1952.
Literatur
StMl 1962–66 u. 2009; [Kat.] Musik i. d. St. 1980; MGÖ 3 (1995); http://www.pressreader.com (1/2018).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Nagele, Ehepaar‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/01/2018]