Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Negele Negele true (Nägele), P. Gerold OFM (Michael)
* --1666 ca. 1666 Bruneck/Südtirol (Brunico/I), † 1728 -07-1910. oder 19.7.1728 Reutte/T. Geistlicher, Kirchenmusiker, Komponist. Trat 1687 in das Franziskanerkloster Ehingen/D ein und legte ein Jahr später die Profess ab; Jahr und Ort seiner Priesterweihe sind unbekannt. 1691 ist er in Innsbruck belegbar, ein Jahr später in Bozen und 1693–96 wiederum in Ehingen. Nach einem Aufenthalt in Freiburg im Breisgau/D lebte er 1711–24 im Kloster zu Bozen und ab 1725 in Reutte. An allen Lebensstationen war N. als Chorregent und Organist tätig.
Werke
8 Messen, 6 Litaneien, 4 Te Deum, kleinere kirchenmusikalische Werke.
Literatur
K. Drexel/M. Fink (Hg.), Musikgesch. Tirols 2 (2004); E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols 1993; H. Herrmann-Schneider in Der Schlern 62 (1988).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Negele (Nägele), P. Gerold OFM (Michael)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/06/2009]