Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Nepomutzky, Nepomutzky, true Johann
* --? Zaledlitz [?, ev. Zalezlitz (Zálezlice/CZ)], † --nach 1843 (Ort?). Kapellmeister, Gesangspädagoge. Wurde 1813 als Nachfolger von Jakob Köck ständischer Musikdirektor in Klagenfurt und zur Führung einer MSch. verpflichtet, die 1817 noch bestand. Als Chorregent zu St. Egyd brachte er u. a. 1819 die F-Dur-Messe von L. Cherubini zur Aufführung. 1828–40 gehörte N. als ausübendes Mitglied und Instrumenteninspektor dem Musikverein für Kärnten an, 1840–42 war er dessen Kapellmeister. Als viel gefragter Gesangslehrer unterrichtete er am Musikverein und gab auch Privatstunden.
Literatur
G. Antesberger, Klagenfurter Musikleben 1978; H. Federhofer in Carinthia I 143 (1953); MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Nepomutzky, Johann‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]