Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Neue Österreichisch-Ungarische Haydn-Philharmonie
Der aus ca. 45 Mitgliedern bestehende Klangkörper wurde 1987 aus österreichischen und ungarischen Musikern speziell zur Aufführung der Orchestermusik J. Haydns gegründet. Das Orchester tritt seit 1987 regelmäßig „in residence“ bei den Internationalen Haydntagen (Haydn-Festivals) in Eisenstadt auf, gastiert jedoch auch bei anderen Festivals und führt internationale Tourneen durch. Mitbegründer und Chefdirigent ist der aus Budapest gebürtige Adam Fischer, der als Haydn-Interpret einen Aufführungsstil in gemäßigt historischem Klangbild vertritt (u. a. Gesamteinspielung der Symphonien Haydns, 1987–2001).
Literatur
Programmbroschüren der Burgenländischen Haydnfestspiele, Internationale Haydntage 1988ff; CD-Booklets der Gesamteinspielung Haydn Symphonies. The Esterházy Recordings, Vol. I–VIII, Nimbus Records.

Autor(en)
Gerhard J. Winkler †
Empfohlene Zitierweise
Gerhard J. Winkler †, Art. „Neue Österreichisch-Ungarische Haydn-Philharmonie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]