Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pácal, Pácal, true Franz (František)
* 1865 -12-2424.12.1865 Leitomischl/Böhmen (Litomyšl/CZ), 1938 -10-1919.10.1938 Nepomuk bei Pilsen/Böhmen (Plzeň/CZ). Sänger (Tenor). War Sängerknabe im heimatlichen Kirchenchor, studierte Geige am Prager Konservatorium und war 1887–92 Orchestermitglied des Prager Nationaltheaters. Nach Gesangstudien in Prag und in Wien (bei G. Walter) sowie ersten Verpflichtungen als Chorist in Köln/D, Bremen/D und Graz (1894/95) wurde er 1895 Mitglied der Wiener Hofoper, an der er 1897–1905 als Solist (lyrisches und dramatisches Fach) engagiert war. 1905–09 sang P. in Prag, bis 1911 in Riga, bis 1913 in Posen (Poznań/PL), im Ersten Weltkrieg arbeitete er beim Getreideamt in Prag. Er wirkte auch erfolgreich als Konzertsänger. Tonaufnahmen (Jh.-Wende) sind inzwischen auf CD erschienen.
Literatur
K-R 1997; ÖBL 7 (1978).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Pácal, Franz (František)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005]