Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Paris, Paris, true Anton Ferdinand
* 1744 -02-1919.2.1744 Salzburg, 1809 -06-011.6.1809 Salzburg. Komponist, Organist. Sohn des Domstiftsorganisten und Lehrers Joseph Georg (ca. 1700–1760) und der Sängerin Maria Katharina (geb. Michl). 1762 wurde er Nachfolger seines Vaters als 3. Organist. Wohl erst unter H. Colloredo wurde er 1. Hoforganist. 1778 erhielt er 5 fl, um für den in Paris weilenden W. A. Mozart Dienste zu übernehmen.
Werke
Messen, Offertorien, Litaneien, Vespern u. a.; Sinfonie in F [Ausg.: C. Eisen in Recent Researches in the Music of the Classical Era 40 (1994)]; Klavierkonzert; Präludien u. Versetten f. Org.; pädagogische Klavierwerke [verschollen].
Literatur
NGroveD 19 (2001); Hintermaier 1972; H. Schuler, Mozarts Salzburger Freunde u. Bekannte 22004.
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Paris, Anton Ferdinand‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dc57
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dc57
GND
Paris, Anton Ferdinand: 1038568846
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag