Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Parma, Parma, true Viktor
* 1858 -02-2020.2.1858 Triest (Trieste/I), 1924 -12-2525.12.1924 Marburg an der Drau (Maribor/SLO). Komponist, Beamter. Studierte 1876–80 an der Univ. Wien Jus (Dr. jur. 1881) und bei A. Bruckner Komposition. Danach war er als Jurist u. a. in Triest und Laibach (Ljubljana/SLO) tätig. 1915 wurde P. pensioniert und ging nach Wien zurück, wo er sich bis 1919 seinem Schaffen widmete. Ab 1919 war er in Marburg Kapellmeister des Nationaltheaters. Er zählt zu den bedeutendsten slowenischen Komponisten um 1900.
Werke
Opern (Urh, grof celjski [Ulrich, Graf v. Cilli] 1894, Zlatorog 1919); Operetten; Balladen f. Singstimme, Chor u. Orch.; Chöre, Lieder; Streichquartett 1923; Klavierstücke.
Schriften
(Red.) Struna [Saite].
Literatur
ÖBL 7 (1978); NGroveD 19 (2001).
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Parma, Viktor‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dc55
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dc55
GND
Parma, Viktor: 128631899
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag