Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Patta, Patta, true P. Serafino OSB
* --2. Hälfte 16. Jh. Mailand/I, --nach 1619 (Ort?). Organist und Komponist. War Benediktiner im Kloster Monte Cassino/I, 1606 wird er als Organist an Santa Maria del Monte in Cesena/I genannt, 1609–11 in derselben Eigenschaft an San Pietro in Reggio nell’Emilia/I, 1613/14 an San Salvatore in Pavia/I und 1619 wieder in Cesena. Seine Werke waren auch auf dem Gebiet des heutigen Österreich verbreitet, sie finden sich beispielsweise im Musikinventar des Bischofs von Gurk, J. J. v. Lamberg.
Werke
Messen, 5- u. 6-stimmige Motetten, Madrigale, Psalmen.
Literatur
NGroveD 19 (2001); MGG 10 (1962); EitnerQ 7 (1902); MGÖ 1 (1995).
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Patta, P. Serafino OSB‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dc71
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dc71
GND
Patta, P. Serafino OSB: 1041262388
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag