Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pêle-Mele
Kabarettbühne in Venedig in Wien. Eröffnete nach einer Umgestaltung anlässlich der 15. Saison von Venedig in Wien am 7.5.1909. Vorstellungsbeginn war 23:00 Uhr, als artistischer Leiter, Erster Kabarettist und mitunter Conférencier fungierte der Berliner Humorist Paul Schneider-Duncker, L. Ascher oblag die musikalische Leitung. Unter den zahlreichen Mitwirkenden waren eine Alt-Wiener Salonkapelle unter Kapellmeister V. Hruby, H. Führer, M. Mars und B. Laszky. Im August 1911 wurde u. a. die musikalische Szene Pan und Daphnis von B. Laszky (T: F. Grünbaum) gezeigt. Bestand bis zum Konkurs von Venedig in Wien im Oktober 1911. 1913 bespielte der Simpl die Bühne als Sommerkabarett.
Literatur
Neues Wr. Tagbl. 21.4.1909, 11, 30.10.1911, 13; Das Vaterland 1.5.1909, 8, 23.8.1911, 10; Illustrierte Kronen-Ztg. 4.5.1909, 8, 7.5.1909, 11, 14.5.1909, 8, 7.6.1910, 9, 6.7.1910, 8; Die Neue Ztg. 13.5.1909, 9; Dt. Volksbl. 10.5.1910, 6; Fremden-Bl. 4.5.1913, 28; Salzburger Volksbl. 26.10.1911, 11.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Pêle-Mele‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2021]