Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Persin Persin true (versch. Schreibweisen), Johannes
* --?, --1575 (Ort?). Hofkaplan, Elemosinarius. Ab 1536 Sängerknabe unter P. Maessins am Hof Ferdinands I., studierte 1546–48 an der Univ. Wien; 1548 Kapelldiener; spätestens ab 1564 unter Maximilian II. Hofkaplan, 1570 für den Hofstaat von Maximilians Tochter Anna, der künftigen Königin von Spanien, freigestellt, ab 1572 (Wessely: 1574) Elemosinarius; Inhaber des Benefiziums der Heiligen drei Könige im Kloster St. Agnes zur Himmelspforte in Wien.
Literatur
Pass 1980; O. Wessely, Arnold v. Bruck. Leben und Umwelt. Mit Beiträgen zur Musikgesch. des Hofes Ferdinands I. von 1527–1545, Hab.schr. Wien 1958, 202f; MGÖ 1 (1995); C. Wolfsgruber, Die k. u. k. Hofburgkapelle u. die Geistliche Hofkapelle 1905, 611.
Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Persin (versch. Schreibweisen), Johannes‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00075a80
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.