Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Petrak, Petrak, true Josef
* 1908-01-1616.1.1908 Wien, 1979-05-1111.5.1979 Wien. Textautor, Komponist. Schrieb die Texte zu zahlreichen Wienerliedern und Schlagern, viele davon für J. Fiedler, K. Föderl bzw. H. Lang. Sein Schlager Wie Böhmen noch bei Öst’reich war (M: J. Fiedler) erreichte in der Interpretation von P. Alexander große Popularität. Vereinzelt trat P. ab den 1950er Jahren auch als Komponist in Erscheinung. 1956 Gründungsmitglied der VOET.
Werke
Gesangstexte zu den musikalischen Lustspielen Graf Schorschi 1941 (M: K. Loubé), Der Himmel auf Erden 1943 (M: Odo Nowosad-Nissen, T: Julius Horst), Funkoperette Faschingskrapfen (M: R. Karger); Wienerlieder (Das Reserl von Wien [M: J. Fiedler], Ich trag’ im Herzen drin [M: A. Profes], Wär die Donau nur ein kleines Wasserl [M: K. Föderl], Küsse aus Wien [M: E. Arnold], Wien, du bist das letzte Märchen [M: K. Föderl], Wia ma san, so san ma [M: H. Lang]); Schlager (Wie Böhmen noch bei Öst’reich war [M: J. Fiedler], Morgen wirst du nicht mehr an mich denken [M: Frank Adam], Du bist so schön [M: Robert Alt], Alles nur Einbildung [M: A. Bachrich], Einen Polkafox aus der Musicbox [M: A. Bachrich], Wie mußt du lieben können [M: N. Dostal]).
Literatur
S. Schedtler (Hg.), Wienerlied und Weana Tanz 2004; Hauenstein 1976; eigene Recherchen.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Petrak, Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 03/02/2012]