Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pichler Pichler true (geb. von Greiner), Karoline (Caroline)
* 1769 -09-077.9.1769 Hernals (Wien XVII), 1843 -07-099.7.1843 Alservorstadt (Wien IX). Schriftstellerin und Pianistin. Früh literarisch interessiert, publizierte sie im Alter von 13 Jahren ihr erstes Gedicht. 1796 ehelichte sie Andreas Eugen P. (1764–1837). Nach dem Tod ihrer Eltern führte sie deren Salon weiter, in denen u. a. F. Grillparzer, Lorenz Leopold Haschka, H. J. v. Collin, Clemens Brentano, Ludwig Tieck und auch W. A. Mozart verkehrten. Als begabte Klavierspielerin hatte sie Unterricht von J. A. Steffan, vermutlich aber auch von J. Haydn (auch Gesang) und Mozart, der sie wohl bei einer der musikalischen Veranstaltungen bei ihrem Vater, F. S. v. Greiner, kennen gelernt hat. In ihren späteren literarischen Werken zeigte sie eine Vorliebe für historische und patriotische Stoffe (Einfluss von Joseph v. Hormayr). Sowohl ihr Schwager Anton Andreas P. (* 14.6.1770 Spittelberg [Wien VII], † 24.7.1823 Wien) wie auch dessen Frau Elisabeth (geb. Praller, * 27.4.1783 Margareten [Wien V], † 22.10.1865 Wien) und deren Sohn Franz (* 31.7.1845 Wien, † 7.12.1927 Wien) waren als erfolgreiche Buchdrucker, Verleger und Buchhändler tätig.
Ehrungen
G: P.gasse (Wien IX); Ehrengrab (Wien XI, Zentralfriedhof).
Schriften
Die Belagerung Wiens 1824; Die Schweden in Prag 1827; Sämmtliche Werke, 60 Bde. 1820–44; Denkwürdigkeiten aus meinem Leben, 4 Bde. 1844 (NA in 2 Bde.n hg. v. E. K. Blümml 1914).
Literatur
NDB 20 (2001); ÖBL 8 (1983); ADB 26 (1888); Czeike 4 (1995); Wurzbach 22 (1870); P. Clive, Mozart and His Circle 1993; H. C. R. Landon (Hg.), Das Mozart Kompendium 1991; E. K. Blümml, Aus Mozarts Freundes- und Familienkreis 1923; H. W. Hamann in MozartJb 1962/63; E. Krill, Der literarische Salon der K. P. (1769–1843) und der Wandel der Literatur in dessen Umkreis, Dipl.arb. Wien 1999; B. Winklehner, K. P. (1769–1843), Dipl.arb. Wien 1992; MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Pichler (geb. von Greiner), Karoline (Caroline)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]