Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pichlmayr Pichlmayr true (Pichelmair), Georg
* --?, † --?. Sänger (Tenor), Komponist. Am Grazer Hof von Erzhzg. Ferdinand war er als Kammerdiener bedienstet. 1618 ging er mit G. Poss nach Neisse/Schlesien (Paczkow/PL), wo er bis Ende 1624 Kammerdiener und Musiker von Erzhzg. Carl Joseph war. Dann war er am Kaiserhof wieder zunächst als Kammerdiener, aber von spätestens 1635 bis 28.2.1638 als Tenor angestellt und erhielt 1627 und 1629 große Geldgeschenke. 1637 widmete er K. Ferdinand III. seine achtstimmigen Psalmen und erhielt dafür 150 fl.
Werke
Sacra Psalmodia, Wien 1637; Missa super Dulcis Jesu (ehemals in Breslau [Wrocław/PL]).
Literatur
Federhofer 1967; H. Federhofer in Mf 43 (1990); St. Saunders, Cross, Sword and Lyre. Sacred Music at the Imperial Court of Ferdinand II of Habsburg (1619–1637), 1995.
Autor*innen
Herbert Seifert
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Herbert Seifert, Art. „Pichlmayr (Pichelmair), Georg‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dd0e
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.