Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pilles, Pilles, true Johann
* 1883 -03-011.3.1883 Apetlon/Ungarn (heute Bl), 1963 -02-099.2.1963 Eisenstadt. Militärkapellmeister, Komponist. Wurde im IR Nr. 48 ausgebildet. 1924–38 leitete er die Musikkapelle des Burgenländisch-Niederösterreichischen IR.s Nr. 13. An der MSch Eisenstadt unterrichtete er Kontrabass und Blasinstrumente.
Werke
Märsche (Burschenlust, Stramm voran, 13. Regimentsmarsch).
Literatur
Lang 1986; Suppan 1994.
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Pilles, Johann‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dd1b
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dd1b
GND
Pilles, Johann: 140110275
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag