Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Plattner, Plattner, true Helmut
* 1940-04-1111.4.1940 Sieghartskirchen/NÖ, † 2016-09-2424.9.2016 Sieghartskirchen. Musiker, Komponist. Gelernter Büchsenmacher. 1960–73 Gendarmeriebeamter, dann Bewährungshelfer in Wien. Nach Klavier-Privatunterricht und autodidaktisch erlernter Trompete war er in verschiedenen Blasmusikkapellen und Unterhaltungsmusik-Orchestern tätig und in den 1960er Jahren Mitbegründer eines Jazzclubs und von Bands in Krems. Leiter der Dixieland-Band P. & P.s Jazz Corporation, von P. & Co. sowie der Blueswing Big Band. Mitwirkung bei der Barrelhouse Jazzband und der Gruppe Franz Bilik und seine Brogressiv Schrammeln. Seit 1996 Mitglied der Original Storyville Jazzband. Mehrere Tourneen. Auftritte im Jazzland und in Radio- und Fernsehsendungen. Als Komponist (Autodidakt) zeigte er Vorliebe für traditionellen Jazz. Seine Frau Erika (* 6.8.1945 St. Pantaleon/OÖ) und beider Kinder Christian (* 9.12.1963 Tulln/NÖ), Bernhard (* 2.12.1966 Tulln, † 10.12.2017 Tulln) und Susanne (gesch. Strauhs-P., * 1.9.1969 Tulln) sind bzw. waren ebenfalls als Musiker in verschiedenen Bands tätig.
Werke
Papa’s Rag; College Blues; P.’s Blues; Cumberland Boogie; zahlreiche Arrangements; Kinderlieder-Potpourri.
Literatur
Lang 1986; Mitt. Susanne Strauhs-Plattner (8/2019); eigene Recherchen.
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
21.8.2019
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Plattner, Helmut‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 21.8.2019, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dd45
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dd45
GND
Plattner, Helmut: 1041691629
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag