Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Polsterer, Polsterer, true Rudolf
* 1879 -06-033.6.1879 Tattendorf/NÖ, 1945 -11-1717.11.1945 Kleinneusiedl/NÖ. Ingenieur und Komponist. Wurde nach einem Maschinenbaustudium in Wiener Neustadt/NÖ 1899 Mitarbeiter des väterlichen Mühlenbetriebes in Enzersdorf an der Fischa/NÖ, studierte daneben in Wien Orgel und Musiktheorie bei Josef Schöpfleuthner, bis 1914 v. a. Vokalstil bei O. Müller, 1924–27 Formenlehre bei K. Weigl und war nebenberuflich als Komponist tätig.
Werke
2 Messen; 8 Motetten; Kammersymphonie; Streicherserenade; Kammermusik für Streicher und Bläser in versch. Besetzungen; Orgelstücke; ca. 100 geistliche u. weltliche Lieder. – Nachlass in der A-Wn.
Literatur
Erhart 1998; DBEM 1 (2003); ÖBL 8 (1983); Kürschner 1954, 1675; Riemann 1929 u. 1961.
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Polsterer, Rudolf‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dd74
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dd74
GND
Polsterer, Rudolf: 13012978X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag