Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Rinderer, Rinderer, true Leo
* 1895 -12-2323.12.1895 Bludenz/V, 1987 -12-2828.12.1987 München/D. Musikpädagoge. Nach Ablegung der Lehramtsprüfungen in Innsbruck war er zunächst Lehrer in Schruns/V. Nach Militärdienst studierte er 1920/21 am Leipziger Konservatorium. Danach war er Schuldirektor in Hohenems (1925–28 Leiter des Kirchenchors St. Karl) und Feldkirch (ab 1930). Nach seiner Entlassung 1938 an der Lehrerbildungsanstalt in Innsbruck tätig; an der Univ. studierte er u. a. Pädagogik und Musikwissenschaft (Dr. 1942). 1944 Lehramtsprüfung für Musik an der MHsch. Graz-Eggenberg. 1949–60 war er Fachinspektor für Musik (Salzburg, Tirol, Vorarlberg). 1954 gründete R. die Internationalen Schul- und Jugendmusikwochen (Jugendsingen) in Salzburg. Die sog. „R.-Methode“ setzte sich im Musikunterricht durch, die Kurse werden seit 1986 von seiner Tochter Christine R.-Frisch geleitet.
Ehrungen
Hofrat; Verdienstkreuz des Landes Tirol 1970; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich 1976; Goldenes Verdienstzeichen des Landes Salzburg 1978; Großes Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg 1979; Österr. Ehrenkreuz f. Wissenschaft u. Kunst 1982.
Schriften
Erstes Liederbuch 1952; Musikerziehung 1952.
Literatur
AGMÖ 1947–1997; Riemann 1961 u. 1975; W. Peschl in ME 41 (April 1988), 180f; http://members.aon.at/chorstkarl/history.htm (11/2004).
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
30.11.2004
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Rinderer, Leo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 30.11.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001df56
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001df56
GND
Rinderer, Leo: 131384457
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag