Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Robitschek, Robitschek, true Robert
* 1874 -12-3030.12.1874 Prag, 1967 -08-011.8.1967 St.Paul, Minnesota/USA. Dirigent, Musikpädagoge, Komponist. Besuchte das Prager Konservatorium, wo er Schüler von A. Dvořák war. Anschließend als Theaterkapellmeister am Prager Volkstheater und in Rudolstadt/D (1901/02) tätig, kam er 1902 nach Berlin an das Neue königliche Operntheater. Von R. Strauss empfohlen, leitete R. bis 1904 auch das Berliner Tonkünstler-Orchester. Bereits ab 1903 war er in leitender Position am Berliner Klindworth-Scharwenka Konservatorium tätig, 1905 Direktoriumsvorsitzender und 1917–37 alleiniger Direktor. Unter seiner Leitung erlebte die Lehranstalt einen wesentlichen Aufschwung, so kam es zum Neubau des Konservatoriumsgebäudes und zur Gründung der Opernschule sowie des Schulorchesters. 1937/38 emigrierte er in die USA (Exil).
Werke
Ahasver (Oper), Orchesterwerke (Symphonische Variationen über ein Originalthema, Ouvertüre, Rhapsodie f. Vc. u. Orch.), Kammermusik, Lieder.
Literatur
LdM 2000; ÖBL 9 (1988); DBEM 2003; Müller-Asow 1929; Kosch 3 (1992); Riemann 1961; F-A 1936; Mitt. Horst v. Borries.
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Robitschek, Robert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001df6e
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001df6e
GND
Robitschek, Robert: 116577975
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag