Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Rossi, Rossi, true Semino (eig. Semino, Omar Ernesto)
* 1962-05-2929.5.1962 Rosario/AR. Sänger. Der Sohn einer Pianistin und eines Tangosängers erhielt Klavierunterricht von seiner Mutter, Gitarre erlernte er autodidaktisch. Nach der Matura und einer Ausbildung zum Rettungsschwimmer kam er 1985, zunächst als Straßenmusiker mit südamerikanischer Musik, über Spanien, Italien und Frankreich nach Österreich, wo er sich in Innsbruck niederließ und ab 1986 Engagements als Musiker für die Wintersaison in einem Hotel erhielt, während er in den Sommermonaten weiter in Spanien tätig war. 1986 lernte er seine spätere Frau, eine Südtirolerin, in Tirol kennen, 1991 folgte die Heirat. In Österreich begann R.s Aufstieg als Musiker bei internationalen Tanzwettbewerben, ab 1995 auch in Deutschland und 1999 und 2000 bei den „World Challenger Cups in den Lateinamerikanischen Tänzen“ in Moskau, die weltweit im Fernsehen übertragen wurden. Nachdem er einem Geschäftsführer von Koch Universal Music bei einer privaten Geburtstagsfeier eine Demo-CD mitgab, erhielt er im Herbst 2001 mit 39 Jahren seinen ersten Plattenvertrag. R. wurde zum Schlagersänger aufgebaut, zwei Jahre später erschien sein Debütalbum Alles aus Liebe. Seinen internationalen Durchbruch erzielte er 2004 mit seinem TV-Debüt beim Winterfest der Volksmusik in Chemnitz/D und drei Monate später im Musikantenstadl in Bremen/D, 2005 erhielt er im Musikantenstadl in Bozen erstmals die Möglichkeit, live zu singen. Erste Solotournee 2007 durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. R. interpretiert die Schlager, von denen einige auch aus seiner Feder stammen, sowohl in deutscher als auch in spanischer Sprache. R. lebt heute (2012) in Mils/T.
Ehrungen
P (Auswahl): Echo in der Kategorie „Schlager/Volksmusik-Künstler/-in national/international“ 2006; Amadeus Austrian Music Awards 2006 (Kategorie „Schlager-Album des Jahres“), 2007 („Schlager-Album des Jahres“), 2009 („Musik-DVD“), 2010 („Schlager“); Krone der Volksmusik 2007, 2008 und 2010; Goldenes Konzert-Ticket 2008 und 2010; zahlreiche Schallplatten in Gold und Platin.
Werke
Alben: Alles aus Liebe 2003; Tausend Rosen für Dich 2005; Feliz Navidad 2005; Ich denk an Dich 2006; Einmal Ja – Immer Ja 2007; Live in Wien 2007 (CD und DVD); Einmal Ja – Immer ja. Tour Edition 2008 (CD und DVD); Die Liebe bleibt 2009; Die Liebe bleibt – Tour-Edition 2010 (CD und DVD); Augenblicke 2011; Augenblicke – Tour Edition 2012 (CD und DVD); gem. m. Francine Jordi, Simone, Karel Gott und Wencke Myhre: let’s swing. stars im big band sound 2005; DVDs: Buenos Dias – Ich bin wieder hier. Eine musikalische Reise durch Argentinien 2007; Einmal Ja – Immer Ja. Live 2008; Die Liebe bleibt. Live 2010.
Literatur
www.seminorossi.com (7/2012); http://fc-seminorossi-noew.at (7/2012); www.wikipedia.org (7/2012).

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Rossi, Semino (eig. Semino, Omar Ernesto)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/09/2012]