Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Roth, Roth, Franz: Brüder
Franz: * 1837-08-077.8.1837 Wien, † 1907-10-2424.10.1907 Wien. Komponist, Kapellmeister, Pianist. Nach Klavierausbildung als Klavierbegleiter (u. a. von O. Bull auf dessen Amerikatournee) tätig; gründete 1858 eine Konzertkapelle in Wien; bis 1885 Kapellmeister am Theater an der Wien, am Strampfertheater, Theater in der Josefstadt, Wiener Stadttheater und Carltheater; 1886–89 Dirigent am Wallnertheater in Berlin, danach wieder in Wien bis 1905 am Deutschen Volkstheater tätig. R. schrieb die Musik zu zahlreichen Possen und Volksstücken (u. a. auch zu Stücken von Ludwig Anzengruber, aber auch zu Der Traum ein Leben von F. Grillparzer).
Werke
Operetten (Die Jockeys), Singspiele (Strauß und Lanner), Musik zu Possen, Schwänken (Der Raub der Sabinerinnen [T: Franz u. Paul v. Schönthan]), Volksstücken (’s Nullerl [T: Karl Morré], Am Tage des Gerichtes [T: P. Rosegger]) und Märchenspielen (Habsburg [T: Alfred v. Berger]); Lieder, Couplets.

Louis: * 20. [Ulrich, F-A: 30.] 4.1843 Wien, † 28.9.1929 Baden /NÖ. Komponist, Kapellmeister. Studierte in Wien bei C. M. Pfeffer Klavier und bei Vetter und Kaismeier Theorie. 1874/75 Chormeister bei verschiedenen Gesangvereinen, 1875/76 Kapellmeister am Danzerschen Orpheum, bis 1884 Kapellmeister und Hauskomponist am Theater an der Wien (leitete hier viele EA.en von Joh. Strauß Sohn, C. Millöcker und F. v. Suppè); ab 1884 Komponist am Friedrich-Wilhelmstädtischen Theater in Berlin. Einige seiner Operetten waren überaus erfolgreich.


Werke
Operetten (Don Quixote [gem. m. M. v. Weinzierl], Der Marquis von Rivoli, Der Nachtwandler, Die Zwillinge [gem. m. R. Genée], Die Urwienerin, Die Lieder der Mirza Schaffy, Der Lieutenant zur See, Der Polengraf, Der goldene Kamerad, Frau Reclame, Der Tugendring), Musik zu Possen und Volksstücken, Klaviermusik.
Literatur
ÖBL 9 (1988); Riemann 1929 [F. R.]; Kosch 3 (1992); DBEM 2003; F-A 1936; Ulrich 1997; R. Holzer, Die Wr. Vorstadtbühnen 1951, 354f; Bauer 1955; Stieger II/3 (1978).

Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
2.12.2020
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Roth, Brüder‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 2.12.2020, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dfc7
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
Franz Roth (Illustrirtes Jahrbuch des Dt. Volkstheaters 1895 [1895], o. S.)
Louis Roth (Wr. Volkskunst-Almanach, 1926, 124)

DOI
10.1553/0x0001dfc7
GND
Roth, Franz: 133361942
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Roth, Louis: 116638672
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag