Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Russo, Russo, true Eugenie
* 1954-11-1414.11.1954 New York City/USA. Pianistin. R. studierte zunächst Klavier (Konzertfach) am Konservatorium von Oberlin, Ohio/USA bei Jack Radunsky. 1976 übersiedelte sie nach Wien, wo sie an der MHsch. ihr Studium bei Carmen Graf und H. Graf fortsetzte (Abschluss 1982). Daneben zweimalige Teilnahme (1979, 1980) an der Sommerakademie am Mozarteum in Salzburg bei E. Leonskaja. Ihr Lebensmittelpunkt nach dem Studium blieb Wien, wo sie eine erfolgreiche internationale Solokarriere begann. 1986 Debüt in der New Yorker Carnegie Recital Hall. Zu weiteren künstlerischen Höhepunkten zählen Soloauftritte u. a. im Großen Musikvereinssaal in Wien, dem Cappella-Saal in St. Petersburg/RUS und bei diversen internationalen Festspielen, wie etwa dem Béla-Bartók-Festival in Szombathely/H, dem Klassik-Festival in Bled/SLO, dem International Music Festival in Harbin/VRC, dem Wiener Klangbogen und den Wiener Festwochen. Anlässlich der Einweihung des neuen Austrian Cultural Center in Manhattan, New York trat sie bei der Eröffnungsfeier im Mai 2002 mit einem Solo-Konzert auf. Im Rahmen des Österreichischen Kultur Forums gab sie Konzerte in New York City, Washington DC, Ankara, Istanbul/TR sowie Kroatien und Rumänien. Von 1991 bis zur Schließung 2011 war sie Abteilungsleiterin für Tasteninstrumente am Josef Matthias Hauer-Konservatorium der Stadt Wiener Neustadt, wo sie auch Leiterin einer Meisterklasse für Klavier war. R. ist seit 1997 Dozentin bei der alljährlich im Sommer stattfindenden Vienna International Pianists Academy in Wien und wirkte zudem als Gastdozentin an mehreren Colleges und Univ.en in Nordamerika, in der Türkei und Südkorea. Schwerpunkte ihres Repertoires bilden die europäische Musik des 19. Jh.s u. a. von C. Schumann, J. Brahms und Claude Debussy sowie die amerikanische Musik des 20. Jh.s von Aaron Copland und George Gershwin.
Werke
CDs mit Klavierwerken von A. Copland, C. Schumann, J. Brahms, Claude Debussy, E. Wellesz, George Gershwin u. a.
Literatur
https://de.wikipedia.org/ (5/2022); www.eugenierusso.com (5/2022); https://radioklassik.at/eugenie-russo/ (5/2022); www.paladino.at (5/2022); pers. Mitt (5/2022).
Autor*innen
Emanuel Wenger
Letzte inhaltliche Änderung
17.5.2022
Empfohlene Zitierweise
Emanuel Wenger, Art. „Russo, Eugenie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 17.5.2022, abgerufen am ), https://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_R/Russo_Eugenie.xml
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Russo, Eugenie: 1125721235
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag