Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Saal, Saal, Ignaz: Familie
Ignaz: * 1761 -07-2626.7.1761 Geiselhöring, Bayern/D, 1836 -10-3030.10.1836 Wien. Sänger (Bass), Schauspieler. Erhielt seit der Kindheit Musik- und Instrumentalunterricht. In Salzburg hatte er Kontakte zu L. Mozart und M. Haydn. Er debütierte bereits 1777 am kurfürstlichen Theater in München. 1781 ging er nach Pressburg, ab 1782 sang er mit seiner Frau Anna Maria (1762–1808) am Wiener Nationaltheater (Burgtheater). 1821 pensioniert. I. S. wirkte bei den UA.en von J. Haydns Schöpfung und Jahreszeiten sowie von L. v. Beethovens Fidelio (1814 am Kärntnertortheater) mit. Er war auch ein beliebter Schauspieler.
Literatur
ÖBL 9 (1988); K-R 1997; Wurzbach 28 (1874); ADB 30 (1890); Czeike 5 (1997); F-A 1936; GerberNTL 4 (1813/14); DBEM 2003; Michtner 1970.


Seine Tochter Therese: * 1782 Pressburg, † 26.9.1855 Wien. Sängerin (Sopran). Schon mit elf Jahren erster Auftritt am Burgtheater. Mit ihrem Vater sang sie in den beiden Haydn-Oratorien. 1801–05 war sie am Nationaltheater engagiert, danach heiratete sie und zog sich von der Bühne zurück.


Literatur
ÖBL 9 (1988); K-R 1997; DBEM 2003.


Eduard: * 17.5.1855 Ründeroth bei Köln/D, † nach 1920 (Ort?). Sänger (Bass), Komponist. Verwandtschaftsverhältnis zu I. S. ungeklärt. Er begann in Wien ein Studium und besuchte 1875–78 das Stern’sche Konservatorium in Berlin. Ab 1878 war er v. a. an deutschen Bühnen tätig. 1889–92 hatte er eine Professur am Konservatorium in Brüssel. 1895 gründete er in Köln/D eine Gesangschule.


Werke
Vokalmusik (Lieder).
Literatur
K-R 1997.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Saal, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]

MEDIEN

GND
Saal, Ignaz
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Saal, Therese
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Saal, Eduard
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag