Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Sack Sack true (geb. Weber), Erna Dorothea Luise
* 1898 -02-066.2.1898 [Kosch: 1903] Berlin-Spandau, 1972 -03-022.3.1972 Mainz/D. Sängerin (Koloratursopran). Gesangsstudium in Prag und Berlin. 1928–30 war sie an der Städtischen Oper Berlin, dann in Bielefeld/D engagiert, wo der Wechsel zum Koloraturfach (Tonumfang bis c4) erfolgte. 1932 ging sie nach Wiesbaden/D, 1934 nach Breslau (Wrocław/PL). Ihre Glanzzeit hatte S. in Dresden/D unter R. Strauss (1935–41). Sie unternahm Gastspiele u. a. nach Mailand/I, London, Paris, Chicago/USA und Wien (1935/36). Nach dem Zweiten Weltkrieg feierte sie Erfolge auf Tourneen durch die ganze Welt.
Ehrungen
sächsische Kammersängerin 1936.
Literatur
K-R 2003; Riemann 1961 u. 1975; Kosch 3 (1992); Czeike 5 (1997); DBEM 2003; Brockhaus Riemann 1995; F A 2 (1978).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Sack (geb. Weber), Erna Dorothea Luise‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag