Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Scapitta Scapitta true (Scapita), Vincenzo OFM
* --1593 1593 Valenza del Po/I, 1656 -08-011.8.1656 Wien. Komponist, Tenorist, Geistlicher. War 1621–33 Hofkaplan und Tenorist Erzhzg. Leopolds V. von Tirol. Danach war er in Olmütz beim Bischof Franz Kardinal Dietrichstein angestellt (bis 1636). Anschließend wurde er in Warschau Kaplan und Tenorist der polnischen Hofkapelle. 1645 gründete S. dort ein Franziskanerkloster, flüchtete aber 1655 vor den Schweden nach Wien.
Werke
2–4stimmige Gesänge in Vaghi fiori di Maria Vergine op. 2, 1628; Missae op. 3, 1629; Kanons.
Literatur
NGroveD 22 (2001); MGG 11 (1963); Senn 1954; MGÖ 1 (1995).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Scapitta (Scapita), Vincenzo OFM‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]