Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Scheibnwagen, Scheibnwagen, true P. Quirin OSB
* --1690 1690 Mattsee/Sb, --1770 1770 Vornbach am Inn, Bayern/D. Geistlicher und Regens chori. Erhielt seine musikalische Ausbildung (Gesang, Orgelspiel) in Michaelbeuern, machte 1735 Profess in Vornbach und wurde gleich nach seiner Priesterweihe 1737 für einige Zeit Regens chori. Vikar in Neukirchen am Ostrong/NÖ und ab 1740 in Ruhstorf/D.
Werke
kleinere Kirchensachen (Libera, Stella coeli, Tenebrae factae sunt).
Literatur
H.-W. Schmitz, Passauer Musikgesch. 1999.

Autor*innen
Rudolf Flotzinger
Letzte inhaltliche Änderung
08/06/2005
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Scheibnwagen, P. Quirin OSB“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 08/06/2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0007e747
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0007e747
GND
Scheibnwagen, P. Quirin OSB: 1042971226
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag