Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Scheibnwagen, Scheibnwagen, true P. Quirin OSB
* --1690 1690 Mattsee/Sb, --1770 1770 Vornbach am Inn, Bayern/D. Geistlicher und Regens chori. Erhielt seine musikalische Ausbildung (Gesang, Orgelspiel) in Michaelbeuern, machte 1735 Profess in Vornbach und wurde gleich nach seiner Priesterweihe 1737 für einige Zeit Regens chori. Vikar in Neukirchen am Ostrong/NÖ und ab 1740 in Ruhstorf/D.
Werke
kleinere Kirchensachen (Libera, Stella coeli, Tenebrae factae sunt).
Literatur
H.-W. Schmitz, Passauer Musikgesch. 1999.

Autor(en)
Rudolf Flotzinger
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Scheibnwagen, P. Quirin OSB‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 08/06/2005]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag