Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schütz, Schütz, true Heinz
* 1920 -08-1212.8.1920 Wien, 2004 -10-044.10.2004 Wien. Violinist, Bratschist, Komponist. Studierte Violine am Wiener Volkskonservatorium sowie an der MAkad. und legte nach dem Zweiten Weltkrieg die Staatsprüfung für Violinunterricht ab. Anschließend spielte er als Geiger und Bratschist in verschiedenen Orchestern, zuletzt bis zu seiner Pensionierung 1983 im Orchester der Volksoper Wien. Im Ruhestand gründete er das Altmannsdorfer Schrammelquartett (Schrammelmusik), nachdem er bereits in den 1970er Jahren 1. Geiger im Währinger Schrammelquartett gewesen war.
Ehrungen
Prof.-Titel 1973; Robert Stolz-Medaille; Goldenes Wienerherz.
Werke
Märsche (Göller-Marsch, Harmoniemarsch), Walzer, Polkas, Streichtrio; Arrangements.
Literatur
Lang 1996; Hauenstein 1979; Mitt. AKM.

Autor(en)
ChF
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Schütz, Heinz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005]