Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schuster, Schuster, true Rudolf („Steinbecknrudi“)
* 1888-12-2525.12.1888 Schönbach bei Eger/Böhmen (Luby/CZ), † 1955-11-1515.11.1955 Graz. Geigenbauer. Lehre bei Joseph Pötzl in Schönbach, danach bei Franz Niewczyk in Lemberg, Josef Neudörfer und Georg Winterling in Hamburg/D, Eugen Gärtner in Stuttgart/D, Emil Pliverics in Berlin und Franz Thomastik in Wien. Nach dem Ersten Weltkrieg machte er sich in Schönbach selbständig, übersiedelte aber 1929 [Lütgendorf: 1930] nach Graz und übernahm hier die Geigenbauwerkstätte der ab 1840 bestehenden Firma H. Hantsch & K. Stöhr. Sch. baute Geigen, Bratschen, Violoncelli, Gamben und Gitarren. Sein Stiefsohn Wolfgang Brückner (* 14.5.1924 Weimar/D, † 20.2.1988 Graz), der bei Sch. und in Mittenwald/D ausgebildet wurde, führte das Geschäft weiter. Sein Schwerpunkt lag auf dem Bau von Streichinstrumenten, er baute aber auch Gitarren.
Literatur
StMl 1962–66; Lütgendorff 1990; Mitt. Ernest Zarfl (12/2017).

Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
5.12.2017
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Schuster, Rudolf („Steinbecknrudi“)“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 5.12.2017, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x000f2fee
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x000f2fee
GND
Schuster, Rudolf („Steinbecknrudi“): 104330858X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag