Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Scollo, Scollo, true Etta
* 1958 -05-2727.5.1958 Catania/I. Jazz-Sängerin, Komponistin. Sie wuchs in einer musikalischen Familie auf, lernte die traditionelle sizilianische Kultur und den Jazz kennen, mit 6 Jahren erhielt sie einen Preis bei einem Kinderfestival, als Schülerin schrieb sie ihre ersten Lieder. Von Jazz und Blues fasziniert, brach sie ein Architekturstudium zugunsten der Musikerlaufbahn ab. 1982 kam sie mit ihrer ersten Band nach Wien, wo sie am Konservatorium eine Gesangs- und Tanzausbildung absolvierte und von J. Palden „entdeckt“ wurde. Weitere Erfahrungen sammelte sie bei einer Blues-LP mit dem Saxophonisten Eddie „Lockjaw“ Davis und während einer USA-Tournee (Chicago, New York, New Orleans) mit Sunnyland Slim und Champion Jack Dupree. 1988 gelang S. ein überraschender Erfolg mit der italienischen Cover-Version des Beatles-Songs Oh Darling. Es folgten zahlreiche Tourneen. 1997 übersiedelte sie nach Hamburg/D, wo sie ihre derzeitige Band formierte. Sie lebt (2005) mit dem Musikproduzenten Peter Schmidt in Berlin.
Ehrungen
1. Preis beim „Diano-Marina“-Jazzfestival 1983; 1. Platz der österr. Hitparade mit Oh Darling 1988.
Werke
CDs blu: 1999, In concerto 2002, Il bianco del tempo, Canta Ro’ [Hommage an die sizilianische Volkssängerin Rosa Balistreri].
Literatur
Lang 1996; A. Melhardt, Swing That Music 2002; www.ettascollo.de (8/2005).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Scollo, Etta‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006]