Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Smegkal, Smegkal, true Joseph
* 1790 -02-2121.2.1790 Wallsee bei Amstetten/NÖ, 1832 -08-2727.8.1832 Wien. Komponist, Musiker und Beamter. Der Sohn eines Schullehrers besuchte 1812 das bischöfliche Seminar in Wien, trat später jedoch in den Staatsdienst (Hofpostbuchhaltung). Er gründete 1825 den Verein von musikalischen Freunden, mit dem er Streichquartette, Männerquartette, aber auch Orchesterwerke und Chöre aufführte. Dieser Verein musste aufgrund von Schwierigkeiten mit der Zensur aufgelöst werden, fand aber eine Fortführung im Verein für Kunst und Frohsinn, den S. gemeinsam mit Anton Scherer (* 1791 St. Pölten, † ca. 1839 St. Pölten), dem späteren Gründer, Vorstand und Musikdirektor des Musikvereins St. Pölten, ins Leben rief. S. war auch Mitbegründer des Kirchenmusikvereins von St. Ulrich (heute Wien VII), wo er u. a. eigene Werke dirigierte. Er spielte ausgezeichnet Gitarre.
Werke
Kirchenmusik; Orchesterwerke; Kammermusik (auch mit Git.); Chöre, Vokalquartette, Lieder.
Literatur
Wurzbach 35 (1877); Erhart 1998; Wurzbach 29 (1875) [Scherer].

Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Smegkal, Joseph“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e2a8
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e2a8
GND
Smegkal, Joseph: 1043792694
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag