Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Spectaculum
1977–99 (ab 1979 unter der Bezeichnung Sp.) unter der Intendanz von F. E. Dostal von der Gesellschaft für Musiktheater veranstaltetes Festival im alten Wiener Universitätsviertel (Jesuitenkirche). Im Vordergrund standen sowohl die Wiederentdeckung barocker Kirchenopern (u. a. von F. Conti, A. Draghi, J. J. Fux, G. F. Händel, K. Leopold I., M. A. Ziani) als auch zeitgenössische Kirchenballette (u. a. R. Clemencic, Gerald Fromme, P. Kont, M. Rüdenauer), weiters wurden auch Konzerte und Messen dargeboten.
Literatur
F. E. Dostal in J. Trummer (Hg.), [Kgr.-Ber.] Kirchenraum – Konzert – Aufführungspraxis. Graz 1994, 1996; F. E. Dostal in G. Hamann (Hg.), Das alte Univ.sviertel in Wien, 1385–1985, 1985; www.iti-arte.at/musiktheater/ (11/2005); pers. Mitt. F. E. Dostal.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Spectaculum‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/11/2005]