Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Spielmann Spielmann true (Spielman), Fritz (Fred)
* 1906 -11-2020.11.1906 Wien, 1997 -03-2121.3.1997 New York/USA. Komponist, Pianist, Sänger. Im Alter von 12 Jahren Studienbeginn bei J. Marx an der Wiener MAkad., Abschluss 1927 (Klavier, Harmonielehre), daneben Ausbildung bei seinem Vater zum Elektriker. Zunächst Barpianist in einem Hotel in Lunz am See/NÖ, 1931 Konzertdebüt in Wien. 1931/32 Hauskomponist und Pianist der ersten fünf Programme in St. Kadmons Kabarett Der liebe Augustin, danach Pianist und Sänger im Nachtklub Fiaker, wo Sp. auch seine eigenen Schlager interpretierte. 1934/35–37 erfolgreiche Teamarbeit mit dem Komponisten St. Weiss, daneben Schallplattenaufnahmen u. a. für Columbia, Parlophon und His Master’s Voice. 1938 Emigration nach Paris, 1939 über Kuba in die USA (Exil). In New York Auftritte in verschiedenen Etablissements sowie Zusammenarbeit mit zahlreichen österreichischen Emigranten, u. a. H. Leopoldi, K. Farkas und J. Berg. In der Folge gelang es Sp., als Fred Spielman (amerikanische Staatsbürgerschaft 1944) in der amerikanischen Unterhaltungsbranche Fuß zu fassen und sich v. a. als gefragter Song-Komponist unterschiedlicher Stilrichtungen auch in Hollywood zu etablieren. Zu den Interpreten seiner Werke zählten Bing Crosby, Frank Sinatra, Doris Day und Elvis Presley. Ab 1970 war Sp. auch wieder in Wien tätig und widmete sich vermehrt der Komposition von Wienerliedern.
Ehrungen
Prof.-Titel 1975; Silbernes Ehrenzeichen f. Verdienste um das Land Wien 1986.
Werke
Musikalische Lustspiele (gem. m. St. Weiss: Jimmys Bar 1935, Achtung … Großaufnahme! 1936, Herzklopfen 1937, Pam-Pam 1937); gem. m. St. Weiss Revue Tempo! Tempo! 1936; Musicals (A lady says yes 1945, The stingiest man in town 1956, Rip van Winkle 1971, Song of liberty 1984); Schlager (gem. m. St. Weiss: Schöne Frau, du gehst an mir vorbei; Mach die Augen zu; Der alte Schimmel ist im Himmel; Schinkenfleckerln), Wienerlieder (gem. m. St. Weiss: Ein Mädel aus Mödling – ein Bursch aus St. Veit; Ui jegerl Herr Doktor, Freunderl ärger di net); Kantate And the Lord Said; Filmmusik. – Nachlass Orpheus Trust/Literaturhaus Wien.
Literatur
Spring Came Back to Vienna. F. Sp. Festival, hg. v. Orpheus Trust 1998; R. Ulrich, Österreicher in Hollywood 2004; Czeike 6 (2004); DBEM 2003; Lang 1986; Orpheus im Exil 1995; Personenlex. Öst. 2001; Kosch 4 (1998); Bauer 1955; Slg. Moißl.

Autor(en)
Monika Kornberger
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger/Uwe Harten, Art. „Spielmann (Spielman), Fritz (Fred)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]