Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Spimmer-Wimmer Spimmer-Wimmer true (eig. Špimrvimr), Rolf (Rudolf)
* 1902-07-2929.7.1902 Hennersdorf/NÖ, † 1949-01-1717.1.1949 Wien (begr. Hennersdorf). Sänger (Tenor), Dirigent, Schauspieler. Sohn eines Gärtners bzw. Kaufmanns, besuchte eine Handelsschule und betrieb eigenen Angaben zufolge nur ein privates Bühnenstudium. Seine Engagements waren meist nur von kurzer Dauer, zu nennen sind u. a. Tätigkeiten in Nikolsburg (Mikulov/CZ), Wien, St. Pölten, Bad Hall/OÖ, Gmunden, Brieg (Brzeg/PL 1929), Regensburg/D (1930), Bodenbach an der Elbe (Podmokly/CZ, 1931), Konstantinopel (Istanbul/TR), Hermannstadt (Sibiu/RO), Bukarest, Temesvár (Timişoara/RO) und in den Niederlanden. Um 1930 auch Chormeister des MGV.s Rothneusiedl (heute Wien X) und um 1932 Kapellmeister des Katholischen Jugendbundorchesters in Vösendorf/NÖ. Sp.-W. war ab 1933 Mitglied der NSDAP und versuchte über die Parteigremien eine Anstellung zu erhalten. 1939 Mitwirkung im Spielfilm Leinen aus Irland (u. a. neben F. Imhoff u. Oskar Werner). 1940/41 wurde er an das Deutsche Theater in Mährisch-Ostrau als Spielleiter für die Operette verpflichtet.
Literatur
Ch. Fastl/I. Ganster (Hg.), Hennersdorf. Ein Streifzug durch seine Gesch. 2004, 325 [Foto]; Ch. Fastl, „Waldigen Hang, grünendes Tal durchtön’ deutscher Sang mit mächtigem Schall!“, Diss. Wien, 312; Ostbahn Bote 21.2.1932; Dt. BühnenJb 40–43 (1929–32); ÖStA (AdR, BMI, GA 303.871 [Gauakt]).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Spimmer-Wimmer (eig. Špimrvimr), Rolf (Rudolf)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 23/05/2016]